Der Stausee wurde in den Jahren 1958-1962 am Fluss Witka (Wittig) in der Nähe der Ortschaft Niedόw (Nieda) für den Kühlungsbedarf des Kraftwerkes Turόw gebaut. Über die Industrienutzung hinaus dient er als Rückhaltebecken und Erholungszwecken.

Fläche: 175,9 ha 2

 

2010 wurde der Stauseedamm nach plötzlichen extrem hohen Niederschlägen verschlammt und zerstört, was eine Überschwemmung auf dem Gebiet der Gemeinde Zgorzelec zur Folge hatte. 2017 wurde der Wiederaufbau des Stausees abgeschlossen.