Die Anfänge der örtlichen Kirche reichen bis ins Mittelalter zurück. Die Kirche wurde vor 1364 gebaut, und 1880 gründlich erneuert. Sie gehört zu den einfachsten einschiffigen, kleinen  Kirchenanlagen und hat ein separates Presbyterium, das mit einer halbkreisförmigen Apsis abgeschlossen ist. Das Presbyterium und das Schiff werden von Netzgewölben aus dem 16. Jahrhundert überspannt.