Der Geo-Wanderweg „Altes Babina Bergwerk” – umfasst die interessantesten Teile der langen Bergbaugeschichte in der Umgebung von Łęknica, wo das „Babina“ Bergwerk noch bis in die 1970-er Jahre existierte. Der 4 km lange Wanderweg ist ein Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen. Der Radwanderweg wurde Polnisch und Deutsch beschildert. Der Muskauer Faltenbogen ist die am besten erhaltene Stirnmoräne der Welt, zu deren natürlichen Schätzen Braunkohle-, Ton- und Quarzsandvorkommen gehören, die hier über etwa 160 Jahre gefördert wurden.

Im Zuge der langjährigen Bergbautätigkeit in diesem Gebiet bildete sich ein anthropogenes Seengebiet aus über 100 Gewässern, die sich durch ihre Farbe, chemische Zusammensetzung und Form unterscheiden. Das Seengebiet ist einmalig im ganzen Land. Neben den Bergwerksseen können Sie auch andere interessante Eigenheiten dieser Gebiete sehen, wie beispielsweise Profile und Verlauf des Braunkohletagbaus, eisenhaltige Quellen, die ausgefallene Verkrustungen bilden, oder auch ungewöhnliche Erosionsformen im Bereich der Bergbauhalden.

Eine der neuen Attraktionen des Wanderwegs ist ein 24 Meter hoher Aussichtsturm aus Holz am Afrika See, der eine herrliche Aussicht bietet.

15 887 Touristen besuchten den Wanderweg 2013.

mehr unter:

http://www.lipinki.zielonagora.lasy.gov.pl/sciezka-geoturystyczna