Ein Landschaftsschutzgebiet, das den mittleren Teil des Flusses Lubsza abdeckt. Es beginnt nördlich von Brzostowa und endet vor Jasień. Es hat 724,5 ha Land. Zu den wertvollsten natürlichen Lebensräumen gehören zweifelsohne gut entwickelte Erlen- und Erlenaschewälder, die sich in diesem Abschnitt von Lubsza oft durch die massive Präsenz von Straußenfedern auszeichnen. Die Anzahl der Individuen dieses Farns übersteigt 114.000.Es ist wahrscheinlich die größte, in Polen bekannte Konzentration. In diesem Bereich, die Anwesenheit von Ei-Ei-Laus – extrem selten in Polen, Mollusken mit nassen Seggen eilt. „Dolina Lubszy“ ist ein Beispiel für ein gut erhaltenes, natürliches und erholsames Flusstal.