Die 11. Ausgabe der Internationalen Tourismus- und Freizeitmesse in Breslau liegt hinter uns. In diesem Jahr hatte das Projekt „Abenteuer mit Nysa – touristische Erschließung des polnisch-deutschen Grenzgebiets – Etappe V“ erneut seine Position. Die diesjährige Ausgabe fand an einem neuen Ort statt – im Stadion von Breslau. Diese moderne Einrichtung beherbergte mehrmals andere Messen, jedoch wurde die Tourismusmesse zum ersten Mal abgehalten.

„Das Abenteuer mit Nysa“ vom 1. bis 3. März am Stand wurde durch Vertreter von Partnern aus vertretenGemeinde Zgorzelec, CRT in Radomierzyce, Städte von Zgorzelec, Pieńsker Gemeinden, Bezirk Żary, Żary Kommune, Kulturinsel EinsiedelundSenckenberg Naturhistorisches Museum Görlitz.

Der Stand „Przygody z Nysą“ war einer der auffälligsten, er fand sowohl bei älteren als auch bei jüngeren Touristen großes Interesse. Neben dem Erhalt von Informations- und Werbematerialien konnten sich Besucher mit dem touristischen Potenzial des polnisch-sächsischen Grenzgebiets vertraut machen, kleine Snacks probieren, an zahlreichen Wettbewerben mit Preisen teilnehmen und ein aufblasbares Ponton aus dem Erholungs- und Touristenzentrum in Radomierzyce fotografieren.

Die Internationale Tourismus- und Freizeitmesse in Breslau ist eine der größten Messen in Polen. Während der dreitägigen Veranstaltung besuchten Einzelreisende, Reiseleiter, Familien mit Kindern und alle, die Inspiration für die Freizeit und andere Freizeitmöglichkeiten suchen, die Messestände.

Von der Europäischen Union kofinanziertes Projekt aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des INTERREG-Kooperationsprogramms Polen-Sachsen 2014-2020.